Pokalfinale

 

Tus 1860 Neustadt - SV Arminia Magdeburg I       3:4 (2:2, 3:3)

 

Tore:

0:1 Justin (2. Min), 0:2 Nils (14. Min), 1:2 (16. Min), 2:2 (18. Min), 3:2 (34. Min), 3:3 Niklas (37. Min), 3:4 Niklas (43. Min)

 

Aufstellung SV Arminia:

Ohne wenn und aber stellte dieses Spiel den Höhepunkt der Saison dar. Ein stets spannendes, abwechslungsreiches Spiel fesselte von Beginn an, alle Zuschauer und ließ zu keinem Moment die erhoffte Klasse vermissen.

Unsere Jungs begannen mit dem Anstoß. Nach einer herrlichen Passstafette, bei der Nils den Ball zu Ole abtropfen ließ, der direkt wieder ablegte und Nils den Ball so zuspielte, das er gleich auf Justin spielte, der dann wunderbar abschloss. Die Mannschaft der Neustadt-Tiger wirkte danach etwas konfus. Die Arminen ließen weiter den Ball in den eigenen Reihen laufen. Nach 5 Minuten begannen die Gegner sich dann auch in das Spiel einzubringen. Erst in der 14. Minute kam es wieder zu einer sehenswerten Aktion. Der Ball wurde von Justin nach Außen gespielt, wo Ole ihn kontrollierte und bis zur Strafraumgrenze lief. Seinen Schuss konnte der Torwart noch parieren, welcher aber von ihm abprallte, doch Nils setzte nach und konnte aus 1m einschieben. Was danach passierte war nicht vorhersehbar. Auf einmal wurde sich weniger bewegt, Tus bekam ein Übergewicht an Ballbesitz. Unsere Mannschaft schaffte es in dieser Phase nicht den Ball richtig zu kontrollieren oder auch nur auf den Ballführenden zu gehen. So kam es zum Anschlusstreffer in der 16. Minute. Doch nur 2 Minuten später, als wieder einmal unsere Mannschaft zu weit aufgerückt war, schaffte Tus den Ausgleich. So ging es in die Halbzeit. In diesen 5 Minuten schwörten sich die Jungs noch einmal ein, um mit neuem Mut in den Schluss Abschnitt zu gehen.

 

Beide Mannschaften starteten etwas zaghaft und neutralisierten. Vereinzelt kamen die Neustädter auf´s Tor, doch unsere Abwehr stand nun sicherer und wehrte die Angriffe schnell ab. In der 28. Minute ließen die Kleinen den Ball wieder schnell in den eigenen Reihen laufen, so dass Justin in einer guten Schussposition war. Leider wurde dieser Schuss kurz vor dem Tor abgeblockt. Mit der 34. Minute kam dann ein zwischenzeitlicher Supergau. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konnten die Tiger den Ball ohne wirkliche Bedrängnis nach Vorne treiben. Einer der Stürmer hinterlief die Abwehr und schob den Ball ein. Danach wendete sich aber wiederum das Gesicht des Spiels. Von da an, übernahmen die Arminen wieder das Ruder. Der Ball wurde jetzt häufig über die rechte Seite nach Vorne gebracht. In der 37. Minute holte Niklas eine Ecke heraus. Diese Ecke wurde, wie das gesamte Spiel über, von Ole hereingebracht. Niklas konnte den Ball auf dem Oberschenkel abtropfen lassen, drehte sich Richtung Tor und schoss einen hohen Ball in das lange Eck zum 3:3. Wunderbar gemacht!Die Freude über den Ausgleich war unglaublich und das Spiel ging in die Verlängerung. 2 mal 5 Minuten standen auf dem Plan bei strahlendem Sonnenschein und über 20°C. Unsere Jungs gaben jetzt wieder alles und spielten wie vorher auch immer weiter über die Außen den Ball kontrolliert nach Vorne. Ein Angriff der Neustadt-Tiger wurde in der 43. Minute von Alec gestoppt, der auf Ole abspielte. Ole spielte dann den Ball weiter in der Lauf von Niklas, der von der Mittellinie startete, noch einen Abwehrspieler umlief und dann von der Strafraumgrenze ins lange Eck abschloss. Unglaublich, die Mannschaft hatte sich wieder zur Führung zurückgefightet.

In der zweiten Halbzeit der Verlängerung war das primäre Ziel den Ball vom Tor fernzuhalten. Wiederum wurde über Niklas der Ball nach Vorne gebracht und so geschickt Zeit geschunden. Den Tigern fiel jedoch auch nicht mehr viel ein, so blieb es bei ein paar Situationen, die unser Torwart Dario aber einfach entschärfen konnte.

Dann wurden vom Schiedsrichter noch 1 Minute Nachspielzeit angezeigt, die aber durch weitere Ecken am Tor von Tus schnell vorbei gingen. Mit Schlusspfiff war die Freude unglaublich groß. Die Kleinen haben sich ihr Double verdient und auch die nachfolgende "Sekt"-Dusche.

Fazit: 

Ein über aus spannendes Spiel fand für uns doch noch ein glückliches Ende. Dank einer hervorragenden Einzelaktion wurde das Spiel entschieden. Unsere Jungs spielte über die gesamten 50 Minuten als Mannschaft zusammen und zeigten welches Potential in ihnen steckt. Mit genau dieser Leistung kann es in die nächste Saison gehen. Trotzdem darf man die Neustadt-Tiger nicht vergessen. Sie waren stets auf der Höhe des Geschehens und machten es uns schwer. Mit ein wenig Glück hätten sie den Platz als Stadtpokalsieger verlassen. Auch euch viel Erfolg in der F-Jugend!