user_mobilelogo

An den letzten Wochenenden zum Jahresende und Jahresanfang fanden traditionell die Hallenstadtmeisterschaften im Nachwuchsbereich statt. Und unsere Nachwuchskicker konnten dabei sehr gute Ergebnisse erzielen.

Den Beginn am 30.12.2016 machten unsere Miniarminen bei den G-Junioren. Ohne Niederlage setzten sich die Jungs am Ende hochverdient vor den Kickern des 1. FC Magdeburg, MSV Börde, SV Fortuna Magdeburg, Besiegdas Magdeburg und MSV 90 Preussen durch. Besonders im Spitzenspiel gegen die Blau-Weißen aus Cracau zeigten die Spieler der Trainer Ronny Buck und Julius Kühnemann, was sie alles schon im Training gelernt haben. Nach einem frühen 1:0 Rückstand gaben sie sich nie auf und drehten das Spiel zum 2:1 Sieg, der letzdendlich zum Hallenstadtmeistertitel reichte. Mit diesem Titel hat unser Verein drei der letzten vier Hallenendrunden bei den G-Junioren als Sieger beendet.

Zwischen Weihnachten und Neujahr fanden zunächst außerdem die Vorrunden aller übrigen Altersklassen auf dem Plan. Bis auf die B- und F-Junioren erreichten von unserem Verein alle 1. Mannschaften die Endrunde. Bei den E-Junioren gelang der E2, welche ausschließlich im jüngeren Jahrgang spielt, sogar das Kunststück sich ebenfalls für die besten 5 Mannschafften ihrer Altersklasse zu qualifizieren.

Los ging es dann am 06.01.2017 mit der Endrunde der C-Junioren. Als einziger vertretender Stadtligist spielten die Jungs um Jörg Pasemann ohne Druck und mit viel Elan eine ausgezeichnete Finalrunde. Mit nur einer Niederlage belegte man am Ende einen völlig überraschenden 3. Platz. Mit ein wenig Glück, wäre sogar noch mehr drin gewesen. Denn im letzten Turnierspiel gegen Tus 1860 Magdeburg kassierte man drei Sekunden vor Schluss noch den 1:1 Ausgleichstreffer. Mit einem weiteren Dreier hätte man, punktgleich mit dem verdienten Stadtmeister vom Post SV Magdeburg, sogar den Silberrang erreicht. Trotzdem können die Jungs sehr stolz auf ihre Leistung sein.

Leider konnte unsere D1 ihr Leistungspotential bei der Endrunde am 07.01.2017 nicht voll ausschöpfen. Zwar startete man mit einem Sieg gegen Tus 1860 Neustadt ins Turnier. Doch irgendwie lief es bei den Jungs um Andreas Tabbert und Michael Kühnemann an diesem Tag nicht so wie gewohnt. Nach einem weiteren Sieg ohne viel Glanz gegen Fortuna Magdeburg und einem Unentschieden gegen RS Sudenburg gab es im entscheidenen Spiel gegen den VfB Ottersleben eine verdiente Niederlage. Diese reichte am Ende "nur" zu Platz 2 hinter einem würdigen Turniersieger vom VfB Otttersleben.

Sehr spannend verlief die anschließend stattfindende Endrunde der E-Junioren. Doch gegen unsere E1 bissen sich schlussendlich alle Mannschaften die Zähne aus. Mit vier Siegen aus vier Spielen ohne Gegentor konnte sich die Jungs und Sonia um die Trainer Marcel Stoye und Jan Grüner am Ende als verdienter Hallenstadtmeister feiern lassen.
Auch wenn die E2 alle ihre Spiele bei der Finalrunde verlor, konnte man sehr stolz auf das Erreichte sein. Als jüngere Mannschaft bot man allen Teams des älteren Jahrgangs und dem 1.FC Magdeburg einen großen Kampf. Da darf man sich auch mal über einen fünften Platz freuen.

Mit insgesamt zwei Titeln und zwei Treppchenplätzen bei insgesamt 7 Endrunden kann unser Verein auf eine der sicherlich erfolgreichsten Hallenendrunde der letzten Jahre zurückblicken und möchte sich hiermit für die gute Arbeit der vielen ehrenmtlichen Trainer bedanken. "Macht weiter so!"

SSK MDSwaton 1